. .

27.05.2017 - Duo Turica-Doncel (Aus Buenos Aires)

Duo Turica-Doncel (Aus Buenos Aires). Ana Paula Turica y German Doncel, sind zum vierten Mal im Tournee in Europa und zum ersten mal in Kassel. Ihr Repertoire besteht aus berühmten Klassiker der Argentinische Volksmusik, gemischt mit eigenen Kompositionen. Mit ihren Gitarre, Charango, Bombo und ihren beiden Stimmen werden sie das Publikum zu einer musikalische Reise durch verschiedenen Regionen Argentiniens mitnehmen. Samstag, 27. Mai 2017 um 20 Uhr. im Café Buch-Oase Germaniastr. 14 in Kassel-West. Eintritt frei, Spende erbeten Weiterlesen »


29.05.2017 - Menschenrechtsverletzungen und Bruch des Völkerrechts in Israel-Palästina:

Wie reagieren Parteien, Institutionen und Medien in Deutschland ? Informationsveranstaltung mit der Bundestagsabgeordneten und Menschenrechtsbeauftragten DER LINKEN Annette Groth. Moderation: Prof. Werner Ruf am Montag, den 29.05.2017 um 19 Uhr im KulturSaal des Café Buch-Oase, Germaniastr. 14 in Kassel-West. Eintritt: Frei Weiterlesen »


30.05.2017 - Film: Weit um die Welt - von Gwendolin Weisser & Patrick Allgaier

„WEIT. Die Geschichte von einem Weg um die Welt“ 50.000 Kilometer per Anhalter, über die Ozeane mit dem Schiff und Nachwuchs in Mexiko. "WEIT. Die Geschichte von einem Weg um die Welt" ist ein bunter und besonders authentischer Film über die außergewöhnliche Reise eines jungen Paares, das in den Osten loszog, um dreieinhalb Jahre später zu dritt aus dem Westen wieder nach Hause zu kehren. Ohne zu fliegen und mit einem kleinen Budget in der Tasche erkunden sie die Welt, stets von Neugierde und Spontanität begleitet. Der Film ist in Full HD gedreht und wird um die 120 min. Spiellänge haben! Weiterlesen »


01.06.2017 - Krise, soziale Auswirkungen und Widerstand in Griechenland heute Donnerstag, 1. Juni, 2017, 19.30

Krise, soziale Auswirkungen und Widerstand in Griechenland heute Donnerstag, 1. Juni, 2017, um 19.30 Uhr im KulturSaal des Café Buch-Oase, Germaniastr.14, Kassel-West. Referent: Prof. Dr. Skevos Papaioannou (Kreta/ Kassel) Seit dem 23. April 2010, dem Tag, an dem der damalige Ministerpräsident Georgios A. Papandreou, während er auf der kleinen Insel Kastelloriso in der Nähe von Rhodos war, bekannt gemacht hat, dass Griechenland offiziell Antrag um Hilfe an den Internationalen Währungsfond, die Europäische Kommission und an die Europäische Zentralbank gestellt hat, sind sieben Jahre vergangen. Sieben schmerzhafte Jahre, Jahre der Armut, der Arbeitslosigkeit, der neuen Migration, der Verzweiflung, doch auch des Kampfes, der Solidarität und des Widerstandes. Der politische Wechsel in Griechenland im Januar 2015, der SYRIZA an die Regierung gebracht hat, war sehr hoffnungsvoll für viele Griechen und auch für andere Linke in ganz Europa, allerdings die „Institutionen“ waren anderer Meinung. Die erstarrten Strukturen, die korporatistischen Interessen, die Eliteklasse, die gesamte Opposition und die Medien, aber vor allem die sogenannten „Institutionen“ unter der Ägide der deutschen Regierung, haben der SYRIZA-Regierung wenig Spielraum gelassen, für Maßnahmen, die das Leben der Betroffenen verbessern und die Wirtschaft wieder in Gang setzen könnten. Vor einigen Tagen wurde die Evaluation des zweiten Programms abgeschlossen. Obwohl sie noch nicht offiziell bekannt gegeben wurden, scheint es, nachdem die Regierung nach dem Referendum beschlossen hat, Verhandlungen mit den Kreditgebern zu führen, dass sie erneut sehr große Zugeständnisse machen musste, die für viele Leute dramatische Auswirkungen haben werden. Wie ist die Lage momentan? Was sind die Auswirkungen infolge des programmatischen Rückziehers der Regierung? Wie wird es weitergehen, wie reagiert die Bevölkerung? Welche Alternativen gibt es? Solche und andere Fragen wollen wir mit dem Sozialwissenschaftler Skevos Papaioannou, Professor an der Universität Kreta und zurzeit Gastprofessor an der Uni-Kassel, diskutieren. Weiterlesen »


02.06.2017 - ÜBE DAS LEBEN JETZT - Kunst und Kultur in Palästina - Fotoausstellung Wolfgang Sréter

ÜBE DAS LEBEN JETZT - Kunst und Kultur in Palästina. Eine Fotoausstellung von Wolfgang Sréter, Autor und Fotograf. ERÖFFNUNG: Freitag, 2.6.2017 um 18 Uhr im Café Buch-Oase, Germaniastr. 14 in Kassel-West. 2008 hielt ich mich zum ersten Mal länger in Palästina auf. Seitdem reiste ich mehrfach wieder in den Nahen Osten, ins Westjordanland und Ostjerusalem (2009/2010/2013, 2014), zuletzt im Oktober/November 2015 und April 2016. Insgesamt verbrachte ich für dieses Projekt mehr als ein Jahr in Palästina. Bildende Kunst in Palästina? Noch nie gehört. Performance? Eher unwahrscheinlich. Street Art? Na ja, vielleicht. Das Ziel der Fotoausstellung ist es zu zeigen, dass es junge Palästinenserinnen und Palästinenser gibt, die mit Musik-, Theater- und Tanzprojekten innere und äußere Grenzen überwinden wollen. Sie sind auf der Suche nach einer eigenen kulturellen Identität. Sie haben es aufgegeben auf Friedensverhandlungen zu warten, die meist zu keinem Ergebnis führen. Sie leben jetzt und wollen jetzt ihre Stärken erfahren und ihre Vorstellungen umsetzen. Natürlich kann es unter den Bedingungen einer Besatzung, die seit 1967 andauert, keine blühende Kulturszene geben. Dafür gibt es eine spannende, die in ihrer Vielfalt fasziniert und in ihrer Vitalität überrascht. Mit knappen Mitteln werden Ergebnisse von internationalem Rang erzielt. Es gibt zudem eine äußerst lebendige Dokumentar- und Spielfilmszene, die auf internationalen Festivals vertreten ist, und junge Musiker, die in privaten Studios arabischen Hip-Hop aufnehmen, der in den Clubs von Ramallah für Aufsehen sorgt. Hier einige Beispiele: Das Freedom Theatre Jenin ist inzwischen durch Tourneen und Filme in Westeuropa bekannt geworden. Das Al Kasaba Theater in Ramallah bietet neben seinen Eigenproduktionen ein internationales Festival und betreibt seit mehreren Jahren eine Schauspielschule in Zusammenarbeit mit der Folkwang Universität der Künste in Essen und der Stiftung Mercator. Einmal im Jahr findet im Modern Dance Centre Ramallah ein Festival mit internationalen Gästen statt, die während ihres Aufenthalts Workshops anbieten. Wie stark immer wieder die politische Situation die künstlerische Arbeit beeinflusst, zeigt das Beispiel des Malers und Bildhauers Tayseer Barakat, der eine Zeit lang nur mit natürlichen Materialien, wie Holz und Hennafarben arbeitete und damit ein Zeichen setzte, denn der gesamte konventionelle künstlerische Bedarf muss über die Besatzungsmacht eingeführt werden. Eine Vorstellung der künstlerischen Aktivitäten Palästinas bietet die Möglichkeit, ein Gegengewicht zu den aus den Medien bekannten Bildern von Steine werfenden Jugendlichen, schwerbewaffneten Soldaten, Drohnen, Raketen und Grenzzäunen zu bilden. Die beiden Ausstellungen, die ich aus Palästina mitgebracht habe, sind auf meiner Homepage www.wolfgangsreter.de unter Mediathek/Ausstellungen zu sehen. Weiterlesen »


02.06.2017 - FlorAzul - Stefan Mennemeier & Kai Dumeier präsentieren Gitarren-Duette

Konzerts 2.6. 20 Uhr /Marwan-Seminarraum : FlorAzul - Stefan Mennemeier & Kai Dumeier präsentieren Gitarren-Duette In der Jahrzehnte langen musikalischen Zusammenarbeit von Stefan Mennemeier & Kai Dumeier entstanden eine Fülle eigener Kompositionen, die, solo oder im Gitarren- Duett dargeboten, mit schönen Melodien, unterschiedlichen Spielweisen und viel Spaß und Spielfreude die Zuhörer verwöhnen! Das Konzert ist eintrittsfrei mit Bitte um Spenden. Herzliche Grüße, Stefan Mennemeier Weiterlesen »


07.06.2017 - Was ist das eigentlich – das Ego?

07.06.2017 Was ist das eigentlich – das Ego? Mi.,07. Juni, 19.30 Uhr im Tagungsraum "Marwan" des Café Buch-Oase, Germaniastr. 14 in Kassel-West. Wir sind Menschen auf der Suche nach Weisheit, Besinnung und spirituellem Wachstum. Wir möchten im Gespräch unsere Gedanken zu diesem Thema austauschen. Die Idee für diese Gespräche entstand auf der Basis von Kassel Spirituell. Wir sind Männer und Frauen mit unterschiedlichen spirituellen Hintergründen. Wir suchen gemeinsam. Suchen Sie mit?  Weiterlesen »


Mai 2017

MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 311 2 3 4